Artikelnummer: 45059061
254, 28

Inklusive 16% MwSt., zzgl. Versandkosten

Sofort verfügbar (Lieferzeit: ca. 1-3 Werktage)
SSL-Verschlüsselung
Individuelle Zahlungsmöglichkeiten
Schneller Versand
Versandkostenfrei ab 200 €

Beschreibung zu
RolloPort SX5 DuoFern Garagentorantrieb
DuoFern Garagentorantrieb für Schwing- & Sektionaltore

Produkt-Highlights:

  • Mit 900 N Zugkraft für nahezu alle Schwing und Sektionaltore geeignet
  • Direkte Ansteuerung per HomePilot®, Standard Handsender, Mehrfachwandtaster usw.
  • Automatischer Sicherheitsrücklauf beim Zufahren auf ein Hindernis
  • Mit umfangreichem Zubehör: 2 Micro-Handsender, 1 externe Entriegelung

Der DuoFern Garagentorantrieb für Schwing- & Sektionaltore.

Elektrische Garagentorantriebe gehören zu den angenehmen Erleichterungen des Alltags. Der RolloPort SX5 DuoFern ist die Komfort-Antriebslösung für Schwing- und Sektionaltore. In Verbindung mit dem HomePilot Smart Home ist er unter Verwendung einer Lichtschranke bequem via Smartphone, Tablet oder PC steuerbar. Ebenso können Sie ihn über die DuoFern Sender fern bedienen.

Mit einer Zugkraft von 900 N und einer Geschwindigkeit von bis zu 19 cm/s öffnet der Garagentorantrieb RolloPort SX5 DuoFern nahezu jedes Tor deutlich schneller als gewohnt. Dank 90° drehbarer Antriebseinheit bietet der Torantrieb flexible Montagemöglichkeiten. Ein leiser Zahnriemenantrieb sorgt für sichere Kraftübertragung.

Der RolloPort SX5 DuoFern bietet umfangreiche Komfortfunktionen wie z.B. eine automatische Kraftlernung, einen automatischen Torzulauf, Soft-Start/Soft-Stop, eine justierbare Auffahrgeschwindigkeit und eine Backjump-Funktion, die das System entlastet und eine leichtere Notentriegelung ermöglicht.

Der RolloPort SX5 DuoFern ist mit einer Hinderniserkennung mit Reversierfunktion ausgestattet. Er besitzt eine interne Notentriegelung zur manuellen Bedienung bei Stromausfall. Des Weiteren bietet er die Möglichkeit einen externen Taster anzuschließen. Der RolloPort SX5 DuoFern wird mit zwei 2-Kanal Micro-Handsendern und einer externen Entriegelung ausgeliefert.

Bitte beachten: Möchten Sie den RolloPort SX5 DuoFern außerhalb der Sichtweite bedienen, so muss die als Zubehör erhältliche Lichtschranke (Art.Nr. 80000051) angeschlossen werden.

Typ: RP-SX5DF-900N-5

Im Downloadbereich weiter unten finden Sie die Bedienungsanleitung mit den detaillierten Garantiebedingungen zu diesem Produkt.

Video ansehen

Weitere Informationen

Technische Daten
Versorgungsspannung 220-240 V / 50, 60 Hz
Motorart 24 V (DC) Gleichstrom
Zugkraft max. 900 N / 90 kg
Torlaufgeschwindigkeit AUF 11 / 15 / 19 cm/s + AB 11 cm/s
Schutzklasse II
Betrieb bei -10°C bis +40°C
Gesamtlänge 3.475 mm (3.335 mm bei 90° Montage des Antriebskopfs)
max. Hubhöhe 2.550 mm
max. Torgröße 12,5 m
minimale Sturzhöhe 5 cm
max. Torhöhe 2400 mm
Sendefrequenz Handsender 433 MHz Rolling Code
Sendefrequenz Gerät 434,5 MHz
Sendeleistung max. 10 mW
Max. Anz. der DuoFern Geräte 20
Funkreichweite Freifeld ca. 100 m im Gebäude ca. 30 m (abhängig von der Bausubstanz)
Lieferumfang
  • 1 x  Antrieb
  • 1 x Bedienungsanleitung
  • 2 x Handsender
  • 1 x Toranbinder, gebogen
  • 1 x Mittenabhängung
  • 3 x Haltewinkel
  • 1 x Sturzwinkel
  • 1 x  Torwinkel
  • 1 x  Vielzahnverbinder
  • 8 x Sechskant-Blechschraube (6 x 15 mm)
  • 1 x Schraube (6 x 80 mm) mit Sechskantmutter und Schutzhülse
  • 1 x  Bolzen (8 x 20 mm)
  • 1 x  Sicherungssplint (2 x 20 mm)
  • 4 x Schraube (8 x 20 mm) mit Sechskantmutter und Unterlegescheibe
  • 6 x Dübel (10 mm)
  • 6 x Sechskantschraube (8 x 60 mm)
  • 1 x Schlagdorn
  • 2 x Montagelochband
  • dreiteilige Schiene + zwei Verbinder
  • 1 x  Externe Entriegelung
Downloads
FAQ
Anmeldung des Codierschaltgerätes

Die Anmeldung des Codierschaltgerätes erfolgt genauso, wie die der normalen Handsender. Wenn das Gerät einmal angemeldet ist, können Sie später den Code sooft verändern, wie Sie möchten. Eine erneute Anmeldung ist nicht notwendig.

Die Codierung muss bei der Anmeldung innerhalb von 10 Sekunden zwei- dreimal eingegeben werden und jeweils mit der # oder * bestätigt werden, deswegen empfiehlt es sich, die Werkscodierung mit 0000 zur Anmeldung zu belassen und den Code später Ihren Bedürfnissen anzupassen. Sie können zur Programmierung auch einen einstelligen Code programmieren und diesen nachher wieder umstellen.

  1. Kontrollieren Sie, ob der Code, den Sie für den richtigen halten auch tatsächlich stimmt, indme Sie diesen eingeben und anschließend die # oder * Taste drücken, das Tastenfeld muss schwach grün leuchten, sollte das Tastenfeld rot blinken, ist der Code nicht korrekt. In dem Fall muss der Öffnungscode auf den Mastercode zurückgesetzt werden. (Siehe Bedienungsanleitung Punkt 4.3)

  2. Aktivieren Sie den Anmeldemodus der Garagentorantriebes, indem Sie die S-Taste für ca. 1 Sekunde drücken. (in der Anzeige erscheint beim RolloPort S2 ein kleiner grüner Punkt, beim SX5 eine 0) Sie haben jetzt 10 Sekunden Zeit für den nächsten Schritt.

  3. Geben Sie jetzt schnell ZWEIMAL die gültige Codierung ein und bestätigen Sie jeweils mit der gewünschten Taste # oder *, also 0000 *, sofort noch einmal 0000*

  4. Wenn die Anmeldung erfolgreich war, piept der Antrieb einmal. Wenn die Anmeldung nicht war, wiederholen Sie ab Punkt 2
Besteht die Möglichkeit, bei dem RolloPort S2/ SX5 einen externen Taster anzuschließen?
Ja, Sie haben die Möglichkeit, einen externen Taster anzuschließen. 
Nachdem Sie das Gerät spannungslos geschaltet haben, entfernen Sie zuerst die Abdeckung des Gerätes, so dass Sie die Elektronik sehen. An der Anschlussklemme mit der Beschriftung DOOR-GND-EMRG können Sie einen Taster zwischen DOOR und GND anschließen. 

Hinweis: Die Brücke zwischen GND und EMRG bleibt auch angeschlossen. An dieser Stelle kann z.B. ein Schlupftürkontakt oder Notaus angeschlossen werden. 
Einen Anschlussplan zum externen Taster finden Sie hier
Darf der RolloPort SX5 DuoFern ohne Lichtschranke betrieben werden?
Eine Lichtschranke muss verwendet werden, wenn der Antrieb außerhalb der Sichtweite bedient wird. Z.B. durch die Verwendung der HomePilot App oder durch Funktaster im Haus usw. 
Wenn der Antrieb nur innerhalb der Sichtweite durch die mitgelieferten Handsender bedient wird ist keine Lichtschranke vorgeschrieben. 

Lichtschranke Art Nr. 8000 00 51 

Anschlussplan RolloPort SX5 DuoFern
Der Zahnriemen hängt beim Garagentorantrieb im geschlossenen Zustand etwas heraus. Was kann man dagegen machen?

In der Regel liegt es daran, dass der untere Endpunkt zu tief eingestellt ist. Bitte stellen Sie die Endpunkte oben und unten neu ein und achten Sie darauf, dass der Antrieb stoppt, sobald das Tor geschlossen ist. Lassen Sie die Taste bei der Einstellung eventuell etwas früher los und tasten Sie sich langsam an den passenden Endpunkt ran.

Zudem haben Sie die Möglichkeit, die sogenannte Back Jump Funktion zu aktivieren, dabei wird nach dem Schließen des Tores kurz reversiert, um den Riemen etwas zu entlasten.

Eventuell muss der Riemen etwas nachgespannt werden. Entriegeln Sie auf jeden Fall das Tor durch Betätigung der Notentriegelung, bevor Sie den Riemen spannen um eine gleichmäßige Spannung zu erreichen.

Die Endpunkte lassen sich nicht einstellen, was ist zu beachten?

Bei der Endpunkteinstellung ist die Reihenfolge sehr wichtig. 

Bevor mit der Endpunkteinstellung begonnen werden kann, muss das Tor geschlossen sein. Falls sich das Tor mit der Minus-Taste nicht schließen lässt, drücken Sie bitte die P-Taste für ca. 5 Sekunden, bis  in der Anzeige die 1 erscheint, dann tippen Sie kurz die P-Taste, die 1 blinkt, drücken Sie dann die Minus-Taste, bis das Tor geschlossen ist. Drücken und halten Sie wieder die P-Taste bis sich die Null dreht. Der Antrieb befindet sich so in der richtigen Ausgangsposition.

 

1.    Drücken und halten Sie die P-Taste für ca. 5 Sekunden --> in der Anzeige erscheint die 1

2.    Tippen Sie die P-Taste die 1 blinkt

3.    Drücken und halten Sie die Plus-Taste bis da Tor komplett geöffnet ist -->in der Anzeige wird eine drehende Null zu sehen sein und ungefähr auf halbem Weg erscheint eigne Sekunden lang ein L. Dadurch wird ein Referenzpunkt gesetzt. Achten Sie darauf, dass Sie die Taste sofort loslassen, wenn das Tor geöffnet ist, Sie können die Taste auch etwas früher loslassen und dann den gewünschten Punkt durch kurzzeitiges Tippen anfahren.
Wenn kein L, oder das L sofort nach dem Start erscheint, muss der Mikroschalter am Motorkopf kontrolliert werden, dieser ist dann evtl. verbogen oder defekt

4.    Tippen Sie die P-Taste die 1 hört auf zu blinken

5.    Tippen Sie die Plus-Taste die 2 erscheint

6.    Tippen Sie die P-Taste die 2 blinkt

7.    Drücken und halten Sie die Minus-Taste bis da Tor komplett geschlossen ist in der Anzeige wird eine drehende Null zu sehen sein und ungefähr auf halbem Weg erscheint eigne Sekunden lang ein L. Dadurch wird ein Referenzpunkt gesetzt. Achten Sie darauf, dass Sie die Taste sofort loslassen, wenn das Tor geschlossen ist, Sie können die Taste auch etwas früher loslassen und dann den gewünschten Punkt durch kurzzeitiges Tippen anfahren.

8.    Tippen Sie die P-Taste die 2 hört auf zu blinken

9.    Tippen Sie die Plus-Taste die 3 erscheint

10. Tippen Sie einmal die P-Taste das Tor öffnet automatisch und schaltet am oberen Endpunkt ab, die 3 blinkt

11. Tippen Sie zweimal die P-Taste das Tor schließt automatisch und schaltet am unteren Endpunkt ab, die 3 blinkt

12. Tippen Sie einmal die P-Taste die 3 hört auf zu blinken

13. Tippen Sie zweimal die Minus-Taste die 1 erscheint

14. Drücken und halten Sie die P-Taste für ca. 5 Sekunden die Null dreht sich

 

 

 

Die Einstellung ist damit abgeschlossen

Geräteeinstellungen für Garagentorantriebe in Verbindung mit dem HomePilot®

Je nach Gerät stehen in der Konfiguration unterschiedliche Geräteeinstellungen zur Verfügung.

Die Geräteeinstellungen können über die HomePilot App und über HomePilot Oberfläche durchgeführt werden. Die hier gezeigten Bilder zeigen die HomePilot App.

Screenshot_20190822-140830_HomePilot.jpg

 

Sprachsteuerung:
Der HomePilot unterstützt aktuell die Sprachsteuerung per Alexa und per Google Assistant. Damit die Geräte von den Anbietern gefunden werden, muss das Gerät für den Dienst freigegeben werden, indem Sie den Dienst anklicken.

Screenshot_20190822-140844_HomePilot.jpg

10 Minuten Alarm:
Wenn der Alarm eingeschaltet ist, erzeugt der Antrieb einen Alarmton, wenn das Tor länger als10 Minuten geöffnet ist. Der Alarmton ertönt alle 10 Minuten für 30 Sekunden.

Screenshot_20190822-140849_HomePilot.jpg

 

2000 Zyklen Alarm:
Ist diese Funktion aktiviert, wird der Antrieb nach 2000 Zyklen in gewissen Abständen durch einen kurzen Alarmton signalisieren, dass das Tor gewartet werden muss. Alarmton beenden. Schalten Sie den Strom aus und wieder ein oder drücken Sie die Taste „P“ für 5 Sekunden.

Screenshot_20190822-140854_HomePilot.jpg

Back-Jump-Funktion:
Nach dem Schließen entlastet die Back-Jump Funktion den Antriebsstrang durch ein kurzes (10 mm) Fahren in Gegenrichtung. Dies wird empfohlen in Verbindung mit einer externen Notentriegelung.

Screenshot_20190822-140858_HomePilot.jpg

Automatisches Schließen:
Der Antrieb schließt nach Ablauf der ausgewählten Zeit automatisch. Bei der Auswahl 0 Sek ist die Funktion deaktiviert. Bevor sich das Tor automatisch schließt, erzeugt der Antrieb für 20 Sekunden einen Alarmton. Gleichzeitig blinkt das Licht.

Screenshot_20190822-140902_HomePilot.jpg

Auffahrgeschwindigkeit:
Mit dieser Funktion können Sie die Geschwindigkeit der Aufbewegung anpassen.
Die Schließgeschwindigkeit kann aus Sicherheitsgründen nicht verändert werden.

Screenshot_20190822-140909_HomePilot.jpg

Lüftungsgsposition:
Sie können eine Lüftungsposition eingeben, die beim Schließen per DuoFern Befehl angefahren wird.

Screenshot_20190822-140915_HomePilot.jpg

Kann man den RolloPort von der Decke abhängen? Wie werden die Lochbandwinkel verwendet?

Der RolloPort wird in der Regel durch einen Haltewinkel (B) und durch durch die Mittenabhängung (D) direkt an der Decke befistigt. Zudem wird der Sturzwinkel (A) zur Befestigung am Sturz verwendet.

Montage_BA.jpg

Sollte die direkte Montage an der Decke nicht möglich sein, weil die Deckenhöhe so groß ist, dass zwischen dem höchsten Punkt des Tores und der Schiene mehr als 25cm Luft entstehen, müssen die Lochbandwinkel zum Abhängen verwendet werden.

Dazu biegen Sie die Winkel auf die gewünschte Länge und verbinden diese dann mit dem Montagewinkel und der Mittenabhängung. 

Montagewinkel_Abh_ngung.png            Mittenabhaengung.png

Der Antrieb kann so montiert werden.

  Montage_Montagewinkel_Abhaengung.jpg            Montage_Mittenabhaengung.jpg

Die vordere Befestigung sollte vorzugsweise am Sturz erfolgen, da so die auftretenden Kräfte optimal aufgenommen werden können.

Sturzmontage.jpg

Was bedeuten die unterschiedlichen Symbole in der Anzeige? F, H, L, A, drehende Null.

Die Null dreht sich bei dem Antrieb immer, wenn das Gerät bedient wurde, und zwar so lange die Beleuchtung des Antriebs eingeschaltet ist. Das ist der Fall, wenn der Antrieb gefahren ist oder auch, wenn Einstellungen am Gerät durchgeführt wurden.

Das F steht für Fehler, ein Grund kann z.B. sein, dass der Antrieb ein Hindernis oder eine Blockade erkannt hat. Auch wenn der untere Endpunkt zu tief eingestellt ist, und der Antrieb deshalb nicht komplett schließen kann, erscheint das F.

Das L erscheint immer dann, wenn der Mikroschalter am Motorkopf durch den Nocken in der Kette/Zahnriemen betätigt wurde. Wenn also das Tor geöffnet oder geschlossen wird, erscheint zuerst die drehende 0 , dann, wenn der Nocken den Schalter betätigt, für einige Sekunden das L und dann wieder die drehende 0. Über die Betätigung des Schalters durch den Nocken wird die Position der Endlage immer wieder synchronisiert.

Ein H erscheint in der Anzeige, wenn die Elektronik keine Impuls vom Motor lesen kann. Einige Modelle haben eine separate Motorsicherung in der Motoranschlussleitung, wenn diese defekt ist, erscheint das H in der Anzeige. In seltenen Fällen hat sich die Steckverbindung von der Elektronik zum Motor gelöst, sodass keine Impulse übertragen werden können. In dem Fall sollte das Kabel im spannungslosen Zustand einmal abgezogen und vorsichtig wieder aufgesteckt werden.

Das A erscheint, wenn eine Lichtschranke angeschlossen ist und diese ausgelöst hat.

Welcher Batterietyp wird in den RolloPort Sendern verwendet?
Micro-Handsender RP-S2-MHS-RF23 oder RP-MHS-RF63 – 1 x Batterie 12V27A
Wandsender RP-S2-HS-RF11 – 1 x Batterie 12V23A 
Codierschaltgerät RP-S2-CSG-AF26 – 2 x Batterie CR2032 – 3V
Wie kann der RolloPort SX5 DuoFern über den HomePilot gesteuert werden?
Genau wie bei einem Rohrmotor wird der Status des RolloPort SX5 DuoFern bei jeder Änderung an den HomePilot übertragen. So erhalten Sie Informationen über die aktuelle Position des Garagentores sowie über mögliche Fehler wie Hinderniserkennung, Blockiererkennung, Lichtschranke und Schlupftürkontakt.

Der Antrieb kann positionsgenau angesteuert werden oder durch die Auf und Ab Pfeile komplett geöffnet oder geschlossen werden. 

Zudem haben Sie die Möglichkeit, den Antrieb zu gewünschten Zeiten komplett zu schließen. So können Sie sicher stellen, dass Ihr Tor nachts nicht aus Versehen geöffnet bleibt. 

Eine programmierbare Lüftungsposition ermöglicht es Ihnen, das Tor bei Bedarf nicht komplett zu schließen. Dadurch kann z.B. eine Luftzirkulation im Sommer erzielt werden.
Wie meldet man einen Handsender bei dem RolloPort SX5 DuoFern an?

Der RolloPort SX5 DuoFern beinhaltet zwei voneinander getrennte Empfangsteile, der erste Teil ist für die normalen Handsender, die im Beipack enthalten sind, der zweite Teil ist für den gesamten DuoFern Bereich inkl. HomePilot zuständig.

Aktivieren Sie den Anmeldemodus, indem Sie die S-Taste am Antrieb für ca. 1 Sekunde drücken. In der Anzeige erscheint eine 0, diese steht für den Anmeldemodus für die normalen Sender. Dieser Anmeldemodus bleibt nur 10 Sekunden aktiv.

Betätigen Sie innerhalb dieser Zeit zwei- dreimal die gewünschte Taste des anzumeldenden Senders. Der Antrieb piept zur Quittierung kurz.

Zudem blinken zwei Punkte in der Anzeige, wenn es sich um einen SX5 DuoFern handelt, diese zeigen den aktiven Anmeldemodus im DuoFern Bereich an. Dieser Modus bleibt 2 Minuten aktiv.

Weitere Informationen zur Anmeldung im DuoFern Bereich finden Sie hier.

Wie viele Handsender können am RolloPort angemeldet werden?
Es können bis zu 15 Handsender angemeldet werden.
Wo wird die Lichtschranke Art Nr. 8000 00 51 in der Garage montiert?
Die Lichtschranke wird im Inneren der Garage mit ca.10 cm Abstand zum Boden montiert. Der Abstand zwischen der Lichtschranke darf zwischen 2 und 12 Metern betragen. Sobald der Lichtstrahl während der Schließvorgangs unterbrochen wird, stoppt der Antrieb sofort und öffnet das Tor wieder vollständig.

Copyright© RADEMACHER Geräte-Elektronik GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

254, 28

Inklusive 16% MwSt., zzgl. Versandkosten

254, 28

Inklusive 16% MwSt., zzgl. Versandkosten